Bundesingenieurkammer: Verabschiedung von Thomas Noebel in Berlin

Dörries VfA Bund 0 Comments

Thomas Noebel

Der scheidende Hauptgeschäftsführer der Bundesingenieurkammer, Thomas Noebel

 

Am 6. Dezember wurde der langgediente Hauptgeschäftsführer der Bundesingenieurkammer Thomas Noebel in feierlichem Rahmen in den Ruhestand verabschiedet. An der Veranstaltung in Berlin nahm neben den Vertretern der Partnerverbände auch Staatsekretär Gunther Adler aus dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit teil.

VfA-Präsident Matthias Irmscher kam in seiner Funktion als dienstältestem Vertreter des Verbändegesprächs die schöne Pflicht zu, sich im Namen aller Mitglieder des Gremiums für die kollegiale, zielorientierte und überaus angenehme Zusammenarbeit zu bedanken. Er würdigte in seiner Rede die Bedeutung der freimütigen und vertrauensvollen Diskussionskultur innerhalb des Verbändegesprächs, die maßgeblich zum Erfolg der gemeinsamen Anliegen beitrage. „Wir erreichen unsere Ziele nur dann“, so Irmscher, „wenn wir uns intern über Perspektiven und Positionen offen auseinandersetzen, doch nach außen mit einer gemeinsamen Auffassung auftreten.“

Verbunden mit besten Wünschen für die neuen Aufgaben, überreichte Matthias Irmscher dem scheidenden Geschäftsführer im Namen aller VfA-Mitglieder ein kleines Geschenk.

Die Nachfolge im Amt des Hauptgeschäftsführers tritt zu Beginn des kommenden Jahres Rechtsanwalt Martin Falenski an, der bereits seit 2014 als Geschäftsführer für die Bundesingenieurkammer tätig ist.

Kommentar verfassen