„IM UMBRUCH – HOW TO ARCHITECT THE FUTURE?“

Im Rahmen der Zukunftswerkstatt der Architektenkammer Niedersachsen „IM UMBRUCH – HOW TO ARCHITECT THE FUTURE?“ suchte der Berufsstand am 15. September neuen Ideen für eine zukünftige und umweltgerechte Entwicklung der Gesellschaft. Wie müssen PlanerInnen ihre ureigene Aufgabe, integrierte gebaute Umwelt zu schaffen, in Zukunft angehen?

Wie können wir uns als Zunft positionieren, die zur ökologischen, ökonomischen und vor allem gesellschaftlichen Entwicklung einen wichtigen Beitrag leistet und eine vernehmbare Stimme entwickelt?

Interessante Vorträge (u.a. von Prof. Saskia Sassen / New York, Prof. Deane Simpson / Kopenhagen, Prof. Dr. Gabu Heindl / London – Wien) sowie der Talk am Abend wurden aus Hannover in die anderen Kongressorte Braunschweig, Oldenburg und Osnabrück übertragen. An allen vier Kongressorten fanden World Cafés und Workshops statt. Die Ergebnisse liefen jeweils per Live-Schaltungen in Hannover zusammen, wurden interaktiv vorgetragen und lebhaft diskutiert. Parallel war die gesamte Veranstaltung im Netz zu verfolgen.

Aus Osnabrück jeweils live zugeschaltet beteiligten sich die niedersächsischen VfA-Kollegen, der Landesvorsitzende Niedersachsen Ulrich Wolbeck und Vizepräsident Axel H. Mutert an der spannenden Diskussion.

Auch die VfA wird sich zukünftig noch intensiver mit der Frage auseinandersetzen: How to architect the future? 

Wir werden Antworten finden (müssen)!